0 Wunschzettel

Use Cases

MANAGER SOLUTION

DER KUNDE GEHT AUF DEN MITARBEITER LOS

  • Berater drückt einen Button auf dem Telefon
  • Alternativ drückt er den ACTIGY® Button unter dem Tisch
  • Der TIM Server nutzt vordefinierte Informationen
  • Eine oder mehrere gewünschte Aktionen werden ausgeführt

 

BEISPIEL

  • Notruf beim internen Sicherheitsdienst (kein Intercom)
  • Stiller Alarm – Evakuierung
  • Deaktivierung der Telefonleitung
  • Automatischer Anruf der Zweigstellenleitung
  • Aktivierung des Mikrofon – Mithörfunktion
  • Schließen der Aus- und Eingänge 

EIN KUNDENGESPRÄCH ESKALIERT. DER MITARBEITER WIRD ATTACKIERT.

SITUATION

Beim Kundengespräch in einer Versicherungsfiliale wird dem Kunden mitgeteilt,
dass die Kosten für seinen Versicherungsfall nicht übernommen werden.
Seine Existenz steht auf dem Spiel. Er fängt an, den Berater zu attackieren.


VORGABE: SICHERHEIT DES PERSONALS & GEWÜNSCHTE AKTIONEN EINLEITEN

LÖSUNG: TIM8 oder ACTIGY

ADMIN SOLUTION

DER BERATER LÖST EINE AKTION AUS

  • TIM Server führt die vorkonfigurierten Aktionen aus

 

BEISPIEL

  • Multicast zu frei konfigurierbaren weiteren Telefonen und
    deaktivieren des Lautsprechers
  • Versenden von Emails mit Standortinformationen (Büro Nr.)
  • Triggern von weiteren Alarmierungsservern (3rd Party) über REST
  • Versenden von Jabber-Benachrichtigungen
  • Versenden von Nachrichten auf Hardphones mit Signalton (konfigurierbar)
  • Beeinflussen des Call-Routings über ECCP

MANAGER SOLUTION

DER NEUE MITARBEITER STARTET AM 01.09.

  • HR legt Mitarbeiter in der DB an (Active Directory)
  • TIM8 zieht sich Daten aus AD und provisioniert selbständig den Nutzer
  • Mitarbeiter startet mit funktionierender UC Infrastruktur

 

MÖGLICHE FEHLERQUELLEN

  • Eingabe & Übergabe der Stammdaten
  • Beschaffung der Hardware & Lizenzen
  • Installation der Hardware & Software
  • Ressourcenmangel im Support
  • Kostenstellenzuordnung
  • Übermittlung Zugangsdaten

MANUELLE TÄTIGKEITEN EFFEKTIV AUTOMATISIEREN.

SITUATION

Ein neuer Mitarbeiter fängt zum 01.09. in einem Unternehmen an.


VORGABE: EIN VOLL FUNKTIONSFÄHIGER ARBEITSPLATZ AM ERSTEN ARBEITSTAG

LÖSUNG: TIM8

ADMIN SOLUTION

TIM8 AUTO PROVISIONING ERMÖGLICHT DIE VERKNÜPFUNG ALLER UC RELEVANTEN SYSTEME.

  • Administrator kann unterschiedliche Templates für unterschiedliche Userklassen anlegen.

 

TIM8 AUTO PROVISIONING

  • Der TIM Server holt sich die Benutzer Daten aus dem AD
  • TIM bestellt anhand der Userklasse ein Hardphone, provisioniert am CUCM Jabber / Hardphone, evtl. zusätzliche Dienste
  • TIM sendet eine Email an das ITSM und alle mandanten- und abteilungsrelevanten Daten und Informationen an das Abrechnungssystem
  • TIM schreibt die vergebene Rufnummer und weitere Informationen zurück in das AD

MANAGER SOLUTION

IM BEREICH SUPPORT ERHÖHEN SICH DIE REAKTIONSZEITEN UND AUSFÄLLE

  • Die Namensänderung einer frisch vermählten Mitarbeiterin erfordert den Eintrag in 4 verschiedene Systemen. Dabei wird vergessen: die Mitarbeiterin hat in unterschiedlichen Systemen unterschiedliche Namen.
  • Parallel geht einem Mitarbeiter das Telefon kaputt. Er kann im Support niemanden erreichen. Durch die Komplexität kommt es schnell zu Fehlern in der Einrichtung.
  • Der Aufwand, beide Fehler zu beheben, ist doppelt so hoch wie ursprünglich angenommen. Die Überlegung den Support von weniger geschultem Personal ausführen zu lassen scheitert kläglich. Jetzt sind noch mehr Fehler in der Konfiguration.

REIBUNGSLOSER BETRIEB DURCH INTELLIGENTE VERKNÜPFUNG.

SITUATION

Der UC-Admin eines Unternehmens verbringt den Großteil seiner Zeit
mit Daily Tasks und Support. Häufig in unterschiedlichsten und komplizierten
Systemen. Sein Wissen ist immens. Die Firma versucht Verstärkung für ihn
zu finden: Leider ohne Erfolg!


VORGABE: KOMPLEXE FUNKTIONEN DURCH EINFACHE OBERFLÄCHEN UND EINGABEMASKEN ERSETZEN

LÖSUNG: TIM8

 

ADMIN SOLUTION

VEREINFACHUNG DER BENUTZEROBERFLÄCHEN

  • Komplexe Funktionalitäten können durch einfache Oberflächen und Eingabemasken ersetzt werden.

 

BEISPIEL

  • Bei Namensänderung werden alle zugeordneten Beschreibungen der Telefone, Softclients etc. angepasst
  • Tauschen beschädigter Telefone durch Eingabe einer neuen MAC Adresse, TIM übernimmt alle Zuordnungen und Einstellungen des alten Telefons
  • Vereinfachter Rollout, ein Werkstudent wählt die MAC Adresse und Benutzer aus, TIM erstellt automatisch Enduser, Device Profile, Jabber, wählt nächste freie Nummer aus Nummernkreis und benachrichtigt Service zur Bereitstellung der Hardware
  • PIN / Password Reset inklusive Versenden der neuen Zugangsdaten
  • Sämtliche Helpdesk Funktionen sind frei konfigurierbar

Sie möchten noch mehr Use Cases erfahren und TIM gezielt auf Ihre Bedürfnisse maßschneidern?

Sprechen Sie uns einfach an.